Linotype

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Linotype (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Linotype

die Linotypes

Genitiv der Linotype

der Linotypes

Dativ der Linotype

den Linotypes

Akkusativ die Linotype

die Linotypes

Worttrennung:

Li·no·type, Plural: Li·no·types

Aussprache:

IPA: [ˈlaɪ̯noˌtaɪ̯p]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Maschine, mit der Texte für den Druck vorbereitet (gegossen oder gesetzt) werden

Herkunft:

von englisch linotype → en entlehnt, dem englisch line → en „Linie, Zeile“ und type → en „Druckbuchstabe“ zugrunde liegen[1]

Oberbegriffe:

[1] Setzmaschine

Beispiele:

[1] „Die beiden Linotypes waren verlassen, und die Maschinensetzer standen mit den Akzidenzsetzern und dem Metteur am Fenster.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Linotype-Setzmaschine
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Linotype
[1] canoonet „Linotype
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLinotype
[1] The Free Dictionary „Linotype
[1] Duden online „Linotype

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 7. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2011, ISBN 978-3-411-05507-4, Stichwort „Linotype“.
  2. Hans Fallada: Bauern, Bonzen und Bomben. Roman. Aufbau, Berlin 2011, ISBN 978-3-7466-2793-9, Seite 12. Erstveröffentlichung 1931.