Lateinlehrer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lateinlehrer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Lateinlehrer

die Lateinlehrer

Genitiv des Lateinlehrers

der Lateinlehrer

Dativ dem Lateinlehrer

den Lateinlehrern

Akkusativ den Lateinlehrer

die Lateinlehrer

Worttrennung:

La·tein·leh·rer, Plural: La·tein·leh·rer

Aussprache:

IPA: [laˈtaɪ̯nˌleːʁɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Lehrer, der Latein unterrichtet

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Latein und Lehrer

Weibliche Wortformen:

[1] Lateinlehrerin

Oberbegriffe:

[1] Sprachlehrer, Lehrer

Beispiele:

[1] Der Lateinlehrer überprüfte mit den Schülern die Übersetzung des „De bello Gallico“.
[1] „Sein eigentliches Opfer war Krämer, der cholerische Lateinlehrer, den er so perfekt spielte, daß man ihn vor sich zu haben meinte.“[1]
[1] „Der Lateinlehrer mit dem römischen Profil hatte nicht dieses Vermögen, eine Klasse zu fesseln.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lateinlehrer
[1] canoonet „Lateinlehrer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLateinlehrer
[1] The Free Dictionary „Lateinlehrer

Quellen:

  1. Elias Canetti: Die Fackel im Ohr. Lebensgeschichte 1921-1931. Carl Hanser Verlag, München/Wien 1980, Seite 36. ISBN 3-446-13138-8.
  2. Karl Heinz Bohrer: Granatsplitter. Erzählung einer Jugend. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2014, ISBN 978-3-423-14293-9, Seite 208. Erstausgabe 2012.