Kurdologie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kurdologie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Kurdologie
Genitiv der Kurdologie
Dativ der Kurdologie
Akkusativ die Kurdologie

Worttrennung:

Kur·do·lo·gie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [kʊʁdoloˈɡiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kurdologie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] die Wissenschaft von der kurdischen Sprache und Literatur

Gegenwörter:

[1] Turkologie

Oberbegriffe:

[1] Philologie, Wissenschaft

Beispiele:

[1] „Kurdologie bzw. kurdische Studien im Sinne der Satzung meint die systematische Auseinandersetzung mit sozialwissenschaftlichen ebenso wie mit philologischen, historischen und künstlerischen Fragestellungen.“[1]
[1] Die Kurdologie untersucht u.a. die Geschichte der kurdischen Sprache.
[1] „Zu den bekanntesten Wissenschaftlern auf dem Feld der Kurdologie zählen Wladimir Minorski und Mohammad Mokri, die sich u. a. mit der Kurdischen Sprache befassten.“[2]
[1] „In der Kurdologie als einer Disziplin, die sich aufgrund ihres Forschungsgegenstandes — einer Ethnie mit einer virulenten Nationalbewegung — der sozialen Konstruktion bzw. Dekonstruktion von Ethnizität und Nation widmet, wurde es bislang weitgehend versäumt, sich der wohl universellsten und wirkungsmächtigsten sozialen Konstruktion, der des Geschlechts, zuzuwenden.“[3]
[1] „Es gibt drei verschiedene Schwerpunkte in der Göttinger Iranistik: Neuiranistik, Altiranistik und Kurdologie.[4]
[1] „Es handelt sich um die Zentren für Kurdologie in Moskau, Leningrad und Yerevan.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kurdologie

Quellen: