Kochwein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kochwein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Kochwein die Kochweine
Genitiv des Kochweines
des Kochweins
der Kochweine
Dativ dem Kochwein
dem Kochweine
den Kochweinen
Akkusativ den Kochwein die Kochweine

Worttrennung:

Koch·wein, Plural: Koch·wei·ne

Aussprache:

IPA: [ˈkɔxˌvaɪ̯n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kochwein (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Wein, der zum Kochen verwendet wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm "koch" des Verbs kochen sowie dem Substantiv Wein

Oberbegriffe:

[1] Wein

Beispiele:

[1] Kochwein ist eine eigentlich kaum vertretbare Begriffsbildung, da sie den Eindruck entstehen lassen könnte, was zum Trinken zu schlecht sei, könnte zum Essen verwendet werden.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kochwein
[1] Frank Schoonmaker; bearbeitet von Horst Dippel: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. Neuausgabe, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1978 (Originaltitel: Encyclopedia of Wine), ISBN 3-596-21872-1, Seite 126, Eintrag „Kochwein“

Quellen:

  1. Frank Schoonmaker; bearbeitet von Horst Dippel: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. Neuausgabe, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1978 (Originaltitel: Encyclopedia of Wine), ISBN 3-596-21872-1, Seite 126, Eintrag „Kochwein“