Kindergartenkind

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kindergartenkind (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Kindergartenkind

die Kindergartenkinder

Genitiv des Kindergartenkindes
des Kindergartenkinds

der Kindergartenkinder

Dativ dem Kindergartenkind
dem Kindergartenkinde

den Kindergartenkindern

Akkusativ das Kindergartenkind

die Kindergartenkinder

Worttrennung:
Kin·der·gar·ten·kind, Plural: Kin·der·gar·ten·kin·der

Aussprache:
IPA: [ˈkɪndɐɡaʁtn̩ˌkɪnt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Kind, das einen Kindergarten besucht

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Kindergarten und Kind

Oberbegriffe:
[1] Kind

Beispiele:
[1] Die Kindergartenkinder stehen vor dem Affengehege und beobachten das Gorillamännchen.
[1] Ein Kindergartenkind spielt im Sand, ein anderes schaukelt.
[1] „Ich habe mich schon als Kindergartenkind auf die Schule gefreut.“[1]
[1] „Kindergartenkinder lernten schneller, die waren in sechs Monaten fertig.“[2]
[1] „Auch die Untersuchung von Shields (1976) befaßt sich mit konversationellen Fähigkeiten, vor allem mit der Entwicklung des Dialogs bei drei- bis fünfjährigen Kindergartenkindern.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kindergartenkind
[*] canoonet „Kindergartenkind
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKindergartenkind
[1] Duden online „Kindergartenkind
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kindergartenkind
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kindergartenkind

Quellen:

  1. Kaya Yanar: Made in Germany. 3. Auflage. Wilhelm Heyne, München 2011, ISBN 978-3-453-60204-5, Seite 29.
  2. Wladimir Kaminer: Ausgerechnet Deutschland. Geschichten unserer neuen Nachbarn. Goldmann, München 2018, ISBN 978-3-442-48701-1, Seite 177.
  3. Els Oksaar: Spracherwerb im Vorschulalter. Einführung in die Pädolinguistik. Kohlhammer, Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz 1977, ISBN 3-17-004471-0, Seite 131.