Kaffeelöffel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kaffeelöffel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Kaffeelöffel die Kaffeelöffel
Genitiv des Kaffeelöffels der Kaffeelöffel
Dativ dem Kaffeelöffel den Kaffeelöffeln
Akkusativ den Kaffeelöffel die Kaffeelöffel

Worttrennung:

Kaf·fee·löf·fel, Plural: Kaf·fee·löf·fel

Aussprache:

IPA: [ˈkafeˌlœfl̩], auch, österreichisch nur: [kaˈfeːˌlœfl̩]
Hörbeispiele:
Reime: -eːlœfl̩

Bedeutungen:

[1] ein kleiner Löffel, der zum Kaffeegeschirr passt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kaffee und Löffel

Sinnverwandte Wörter:

[1] Teelöffel

Oberbegriffe:

[1] Löffel

Beispiele:

[1] „Wir aßen von richtigen Porzellantellern und wir tranken aus Porzellantassen mit Untertassen und hatten einen schönen kleinen Kaffeelöffel dazu und saßen stundenlang in bequemen gepolsterten Sesseln.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] canoo.net „Kaffeelöffel
[1] Duden online „Kaffeelöffel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kaffeelöffel
[1] The Free Dictionary „Kaffeelöffel
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kaffeelöffel“.
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kaffeelöffel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKaffeelöffel
[1] wissen.de – Wörterbuch „Kaffeelöffel

Quellen:

  1. Manfred Overesch: Buchenwald und die DDR. oder die Suche nach Selbstlegitimation. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1995, ISBN 3-525-01356-4, Seite 191