Jeside

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jeside (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Jeside

die Jesiden

Genitiv des Jesiden

der Jesiden

Dativ dem Jesiden

den Jesiden

Akkusativ den Jesiden

die Jesiden

Alternative Schreibweisen:

Jezide, Yezide

Worttrennung:

Je·si·de Plural: Je·si·den

Aussprache:

IPA: [jeˈziːdə]
Hörbeispiele:
Reime: -iːdə

Bedeutungen:

[1] Anhänger einer alten monotheistischen Glaubensgemeinschaft im Vorderen Orient (Jesidentum)

Weibliche Wortformen:

[1] Jesidin

Oberbegriffe:

[1] Monotheist, Mensch

Beispiele:

[1] Wie auch in anderen Religionen glauben die Jesiden daran, dass das Leben nach dem Tod nicht endet.[1]
[1] Kann man zum Jesidentum konvertieren oder wird man als Jeside geboren? [1]
[1] Jesiden glauben an die Reinkarnation: Die Seele eines Verstorbenen lebt in einem anderen Geschöpf weiter. Das kann ein Tier sein oder ein Mensch, ein Jeside oder Angehöriger einer anderen Glaubensgemeinschaft.[2]
[1] „Wir blieben bei den Jesiden länger, als wir vorgesehen hatten.“[3]

Wortbildungen:

Jesidentum, jesidisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Jeside“, Seite 585.
[1] Wikipedia-Artikel „Jesiden
[1] Duden online „Jeside
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jeside
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonJeside
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Jeside

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Jesiden in Deutschland - Neue Freiheiten für alte Bräuche (Heinrich Böll Stiftung)
  2. [1]
  3. Jan Graf Potocki: Die Handschrift von Saragossa oder Die Abenteuer in der Sierra Morena. Roman. Gerd Haffmans bei Zweitausendeins, Frankfurt/Main 2003, Seite 822. Übersetzung von 1962 des teils französischen (1805-14), teils polnischen Originals (1847).