Imbezillität

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Beispiele, Herkunft belegen

Imbezillität (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Imbezillität

die Imbezillitäten

Genitiv der Imbezillität

der Imbezillitäten

Dativ der Imbezillität

den Imbezillitäten

Akkusativ die Imbezillität

die Imbezillitäten

Worttrennung:

Im·be·zil·li·tät, Plural: Im·be·zil·li·tä·ten

Aussprache:

IPA: [ɪmbet͡sɪliˈtɛːt]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] Medizin, veraltet: geistige Behinderung mittleren Grades

Herkunft:

über französisch imbécillité → fr von lateinisch imbēcillitās → la „Schwäche, Gebrechlichkeit“, abgeleitet von dem Adjektiv im-bēcillus → la „schwach, gebrechlich, kraftlos“; — vergleiche imbezil

Beispiele:

[1] „Die verwegensten Champions, jeder einzelne an intellektueller Begabung, an Phantasie und Kühnheit ihm unermeßlich überlegen, erlagen ebenso seiner zähen und kalten Logik wie Napoleon dem schwerfälligen Kutusow, wie Hannibal dem Fabius Cunctator, von dem Livius berichtet, daß er gleichfalls in seiner Kindheit derart auffällige Züge von Phlegma und Imbezillität gezeigt habe.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Imbezillität
[1] Duden online „Imbezillität
[*] canoonet „Imbezillität
[1] Heinrich Becker (Leitung): Fremdwörterbuch. Verlag Enzyklopädie, Leipzig 1957, Seite 253.

Quellen:

  1. Stefan Zweig: Schachnovelle. Fischer Taschenbuch, 1974, Seite 16