Hradschin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hradschin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Hradschin

Genitiv des Hradschin
des Hradschins

Dativ dem Hradschin

Akkusativ den Hradschin

Worttrennung:

Hrad·schin, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈhʁat͡ʃiːn], [hʁaˈt͡ʃiːn], [ˈʁat͡ʃiːn], [ʁaˈt͡ʃiːn][1]
Hörbeispiele: —, —, —, —

Bedeutungen:

[1] historisches Stadtviertel bei der Prager Burg; eine der vier Gründungsstädte Prags

Herkunft:

von tschechisch Hradčany, zu hradec „Burg“ mit der Endung -any „Burgleute“, später, wo diese wohnen[2]

Oberbegriffe:

[1] Stadtteil

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Wikipedia-Artikel „Hradschin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hradschin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHradschin
[1] Duden online „Hradschin
[1] wissen.de – Lexikon „Hradschin
[*] myDict.com „Hradschin
[1] Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon (5. Auflage 1911) „Hradschin
[1] Pierer’s Universal-Lexikon der Vergangenheit und Gegenwart. 4., umgearbeitete und stark vermehrte Auflage. 19 Bände. Altenburg 1857–1865 „Hradschin

Quellen:

  1. Stefan Kleiner, Ralf Knöbl und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 7., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 6, Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-04067-4, DNB 1070833770 „Hradschin“, Seite 453.
  2. https://books.google.de/books?id=02lJAAAAYAAJ&q=Hradcany+bradec+%27Burg%27,&dq=Hradcany+bradec+%27Burg%27,&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwi455eT6YXUAhUBsBQKHSvMCyIQ6AEIJDAA