Hochrisikospiel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hochrisikospiel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Hochrisikospiel

die Hochrisikospiele

Genitiv des Hochrisikospiels
des Hochrisikospieles

der Hochrisikospiele

Dativ dem Hochrisikospiel

den Hochrisikospielen

Akkusativ das Hochrisikospiel

die Hochrisikospiele

Worttrennung:

Hoch·ri·si·ko·spiel, Plural: Hoch·ri·si·ko·spie·le

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxˌʁiːzikoˌʃpiːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hochrisikospiel (Info)

Bedeutungen:

[1] Spiel, das aus bestimmten Gründen, wie die Feindschaft unter Fangruppen, unter erhöhten Sicherheitsbedingungen stattfindet

Oberbegriffe:

[1] Spiel

Beispiele:

[1] „Dem Preußen-Fanklub ‚Curva Monasteria‘ war auf einer Zugfahrt die heilige Fahne abhanden gekommen, und in der Anhängerschar der Osnabrücker wurde gestreut, sie sei nun in deren Besitz und werde beim Derby gehisst. Eine Provokation, auf die die Ordnungskräfte vorbereitet waren. Das Spiel galt als Hochrisikospiel.[1]
[1] „Die Begegnung Union gegen Dynamo gilt seit langem als Hochrisikospiel, so die offizielle Bezeichnung.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHochrisikospiel

Quellen:

  1. Udo Muras: 15 Jahre Knast?. In: Die Welt Kompakt. 23. Februar 2012, Seite 13
  2. 1700 Polizisten bewachen 1800 Fans. In: Der Tagesspiegel Online. 12. Februar 2012 (URL, abgerufen am 26. Februar 2012).