Hilfe:Einstellungen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
< Hilfe < Einstellungen

Die Einstellungsseite ermöglicht angemeldeten Benutzern, bestimmte Teile der Wiktionary-Software an ihre Wünsche und Bedürfnisse anzupassen. Folgendes lässt sich dort angeben:

  • Seitenleiste: Hier legen Sie die Position der Seitenleiste (standardmäßig links unter dem Logo) fest oder schalten sie ganz ab.
  • Passwort: In diesem Feld ändern Sie Ihr Benutzerpasswort. Um Vertipper auszuschließen, müssen Sie Ihr neues Passwort zweimal eingeben.
  • Skin: Das Wiktionary bietet derzeit fünf „Skins“, d. h. Oberflächen mit denen das Wiktionary dargestellt werden kann. Einfach mal ausprobieren und den schönsten auswählen:
    • Standard, bekommt jeder zu sehen falls er nicht angemeldet ist
    • Nostalgia, der alte Standard Skin, gelblich mit serifen Schrift
    • Cologne Blue,
    • MonoBook, als Hintergrund ein Buch
    • MySkin, benutzerdefinierter Skin mit css Datei
  • TeX: Mit TeX werden im Wiktionary mathematische Formeln erzeugt. Hier wählen Sie, in welcher Art diese dargestellt werden sollen. Siehe auch TeX.
  • Hinweis über interne Verweise Mit dieser Einstellung werden die Tooltips (kleine schwebende Texthinweise, wenn der Cursor sich über einem Link befindet) an oder ausgeschaltet.
  • Verweise unterstreichen Mit dieser Einstellung wird die Darstellung der Links mit Unterstreichung an- oder ausgeschaltet.
  • Verweise auf leere Themen hervorheben
  • Text als Blocksatz
  • Keine kleinen Änderungen in Letzte Änderungen anzeigen
  • Erweiterte letzte Änderungen (nicht für alle Browser geeignet)
  • Überschriften automatisch numerieren
  • Seiten mit Doppelklick bearbeiten (JavaScript)
  • Links zum Editieren einzelner Absätze anzeigen so genanntes Section-Edit
  • Einzelne Absätze per Rechtsklick editieren (Javascript)
  • Anzeigen eines Inhaltsverzeichnisses bei Artikeln mit mehr als drei Überschriften
  • Dauerhaftes Einloggen Diese Einstellung auf der Anmelde- und Einstellungsseite speichert das Passwort (verschlüsselt) in einem Cookie. Aktiviert man diese Option nicht, so muss man sich nach einer gewissen Zeit der Inaktivität erneut anmelden. Siehe auch: Hilfe:Anmeldung
  • Text-Eingabefeld mit voller Breite
  • Neue und geänderte Seiten beobachten: siehe Beobachtungsliste
  • Alle Änderungen als geringfügig markieren: siehe Minor Edits
  • Vorschau vor dem Editierfenster anzeigen: Hier bestimmen Sie die Position der Seitenvorschau
  • Seitencache deaktivieren
  • Textfeld-Größe Hier stellen Sie die Anzahl der Zeilen und Spalten (also Buchstaben pro Zeile) ein, die das Textfeld beim Artikelbearbeiten enthalten soll. Der sinnvolle Wert richtet sich nach der Größe Ihres Browserfensters.
  • Ortszeit: Hier wird der Zeitzonenunterschied zur UTC eingestellt. Dadurch wird die Zeit, zu der ein Artikel editiert wurde, richtig angezeigt. Für Mitteleuropa muss hier im Winter eine 1 und bei Sommerzeit eine 2 eingetragen weden.
  • Wenn eine E-Mail-Adresse eingetragen wird, können von der eigenen Benutzerseite E-Mails verschickt werden („E-Mail an diesen Benutzer“).
  • Spitzname: Der Name, den Sie hier eintragen, wird eingefügt, wenn Sie mit „~~~“ oder „~~~~“ unterschreiben. Siehe Signatur.
  • Die Anzahl der letzten Änderungen betrifft nicht nur die Letzten Änderungen sondern alle Seiten mit automatisch generierten Listen.
  • Kurze Artikel markieren bis: Links zu kurzen Artikeln werden rot-bräunlich dargestellt. Angabe in Byte.
  • Suchergebnisse:
    • Treffer pro Seite : Die Anzahl der Treffer je Ergebnisseite
    • Zeilen pro Treffer: Die Anzahl der Zeilen je Einzelergebnis
    • Zeichen pro Zeile
  • In diesen Namensräumen soll standardmäßig gesucht werden: Hier stellen Sie ein, ob die Suche neben den normalen Artikeln auch andere Bereiche des Wiktionarys (zum Beispiel Benutzerseiten) durchsuchen soll. Siehe auch Namensraum