Hieroskopie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hieroskopie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Hieroskopie

Genitiv der Hieroskopie

Dativ der Hieroskopie

Akkusativ die Hieroskopie

Worttrennung:

Hi·e·ro·s·ko·pie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [hi̯eʁoskoˈpiː], [hiʁoskoˈpiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hieroskopie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Wahrsagen mittels Opfermaterial

Herkunft:

aus altgriechisch ἱερός „Heiliges, Opfer“ und σκοπεῖν „betrachten“

Synonyme:

[1] Hieromantie, Opferschau

Oberbegriffe:

[1] Divination, Mantik, Wahrsagen, Wahrsagerei

Unterbegriffe:

[1] Aleuromantie, Eingeweideschau, Extiszipin, Lekanomantie, Libanomantie

Beispiele:

[1] „Innerhalb der Zerlegung des Opfertieres nimmt die Hieroskopie eine besondere Stellung ein, denn sie ermöglicht einen Blick in die eigene Zukunft, allerdings nicht im Sinne einer konkreten göttlichen Anweisung, etwas […]“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Hieroskopie
[1] Duden online „Hieroskopie
[1] Lutz Mackensen: Deutsches Wörterbuch. Rechtschreibung – Grammatik – Stil – Worterklärung – Fremdwörterbuch – Geschichte des deutschen Wortschatzes. Lizenzausgabe für die Herder-Buchgemeinde Auflage. Südwest Verlag, München 1980, Seite 503

Quellen:

  1. Jörg Gebauer: Pompe und Thysia. Ugarit-Verlag, 2002, ISBN 9783934628304, Seite 293