Hegemonialmacht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hegemonialmacht (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Hegemonialmacht

die Hegemonialmächte

Genitiv der Hegemonialmacht

der Hegemonialmächte

Dativ der Hegemonialmacht

den Hegemonialmächten

Akkusativ die Hegemonialmacht

die Hegemonialmächte

Worttrennung:
He·ge·mo·ni·al·macht, Plural: He·ge·mo·ni·al·mäch·te

Aussprache:
IPA: [heɡemoˈni̯aːlˌmaxt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] "Vorherrschaft oder Überlegenheit einer Institution, eines Staates, einer Organisation oder eines ähnlichen Akteurs in politischer, militärischer, wirtschaftlicher, religiöser und/oder kultureller Hinsicht"[1]

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Adjektiv hegemonial und dem Substantiv Macht

Unterbegriffe:
[1] Hegemonialstaat

Beispiele:
[1] "Die Marktdynamik macht die Bundesrepublik in diesem Neo-Kleinstaaterei-Szenario zur Hegemonialmacht wider Willen."[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Hegemonialmacht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hegemonialmacht
[*] canoonet „Hegemonialmacht
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Hegemonialmacht
[1] Duden online „Hegemonialmacht

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Hegemonialmacht
  2. Italien ist die Sollbruchstelle des Euro. Abgerufen am 27. Mai 2018.