Gudscharatisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gudscharatisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ (das) Gudscharatisch das Gudscharatische
Genitiv (des) Gudscharatisch
(des) Gudscharatischs
des Gudscharatischen
Dativ (dem) Gudscharatisch dem Gudscharatischen
Akkusativ (das) Gudscharatisch das Gudscharatische

Anmerkung:

Die Form „das Gudscharatische“ wird nur mit bestimmtem Artikel verwendet. Die Form „Gudscharatisch“ wird sowohl mit als auch ohne bestimmten Artikel verwendet.

Worttrennung:

Gu·d·scha·ra·tisch, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌɡʊd͡ʒaˈʁaːtɪʃ]
Hörbeispiele:
Reime: -aːtɪʃ

Bedeutungen:

[1] veraltet: indoarische Sprache im indischen Staat Gudscharat

Abkürzungen:

[1] ISO 639-1: gu, ISO 639-2: guj

Herkunft:

Substantivierung des Adjektivs gudscharatisch, von Gudscharat

Synonyme:

[1] Gujarati, Gudscharati

Oberbegriffe:

[1] indoarische, indoiranische, indogermanische Sprache

Beispiele:

[1] Sprechen Sie Gudscharatisch?
[1] Wie heißt das auf Gudscharatisch?
[1] Wie kann ich mein Gudscharatisch verbessern?
[1] Das Gudscharatische ist mit dem Hindi verwandt.
[1] In den Werken von Bankim Chandra Chaterji (1838-94) auf Bengalisch, von Hari Narayan Apte auf Marathisch und von Navalram auf Gudscharatisch und anderen Prosaschriftstellern hat Jung-Indien das Romantische und die Quelle des Nationalismus gefunden.[1]
[1] Selbst böhmisch, chinesisch, finnisch, gudscharatisch, hebräisch, japanisch, wallisch etc. finden sich berücksichtigt.[2]

Wortbildungen:

Gudscharatischkurs

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

Quellen:

  1. Deutsche Rundschau, Band CXCI, Seite 9, Gebrüder Paetel, 1922
  2. Pharmazeutische Zentralhalle für Deutschland, Band 35, Seite 436, 1894