Gruppendusche

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gruppendusche (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gruppendusche

die Gruppenduschen

Genitiv der Gruppendusche

der Gruppenduschen

Dativ der Gruppendusche

den Gruppenduschen

Akkusativ die Gruppendusche

die Gruppenduschen

Worttrennung:

Grup·pen·du·sche, Plural: Grup·pen·du·schen

Aussprache:

IPA: [ˈɡʁʊpn̩ˌduːʃə], [ˈɡʁʊpn̩ˌdʊʃə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gruppendusche (Info), —

Bedeutungen:

[1] Raum mit mehreren Duschen, die von verschiedenen Personen genutzt werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus Gruppe und Dusche

Synonyme:

[1] Gemeinschaftsdusche

Sinnverwandte Wörter:

[1] Duschraum

Oberbegriffe:

[1] Dusche

Beispiele:

[1] „Am Anfang sind wir natürlich erst mal eingerückt, durchs Kasernentor hindurch, dreifach gesichert in diesen Wochen, und hinein ins Einzelzimmer mit Spind, Waschbecken und zwei DIN-A4-Handtüchern, mit minenfreiem Klo auf dem Gang und Gruppendusche im Erdgeschoss.“[1]
[1] „Gruppenduschen und kratzige Bettwäsche waren früher - heute ist jedes Zimmer behindertengerecht und mit eigener Sanitärzelle ausgestattet.“[2]
[1] „Männer und Frauen drängelten sich in den engen Mehrbettzimmern und Gruppenduschen.[3]
[1] „Nasse Klamotten, schlammige Schuhe und kalte Gruppenduschen gehören einfach dazu.“[4]
[1] „Unter den 19 Millionen Einwohnern in Schanghai sind Gruppenduschen, wie sie in Sportvereinen und Schwimmhallen in Deutschland zur Normalität gehören, und Umarmungen undenkbar, denn in China wird darauf geachtet, dass die Distanz gewahrt wird.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1]

Quellen:

  1. Brinkbäumer, Klaus: Wo is das Bein von dem da?. In: Spiegel Online. Nummer 44/2001, 29. Oktober 2011, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 15. September 2014).
  2. Elke Hauptmann: „Juhe“-Pate Guido Buchwald feiert mit. In: Eßlinger Zeitung. 15. August 2009, abgerufen am 15. September 2014.
  3. Ruth von Mayenburg: Goldener Käfig der Komintern. In: Preußische Allgemeine Zeitung. 4. April 2012, abgerufen am 15. September 2014.
  4. Leonie Schwarzer: Stresser, Styler, Spaßbremse: Diese Typen gibt es auf Festivals. In: Waltroper Zeitung. 24. April 2013, abgerufen am 15. September 2014.
  5. Vanessa Lewedey, Christin Breitsprecher: Xu Yfei aus Schanghai. In: FAZ Schule. Abgerufen am 15. September 2014.