Grundsteuermessbetrag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Grundsteuermessbetrag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Grundsteuermessbetrag die Grundsteuermessbeträge
Genitiv des Grundsteuermessbetrags
des Grundsteuermessbetrages
der Grundsteuermessbeträge
Dativ dem Grundsteuermessbetrag
dem Grundsteuermessbetrage
den Grundsteuermessbeträgen
Akkusativ den Grundsteuermessbetrag die Grundsteuermessbeträge

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Grundsteuermeßbetrag

Worttrennung:

Grund·steu·er·mess·be·trag, Plural: Grund·steu·er·mess·be·trä·ge

Aussprache:

IPA: [ˈɡʁʊntʃtɔɪ̯ɐˌmɛsbətʁaːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Grundsteuermessbetrag (Info)

Bedeutungen:

[1] Wert, der sich ergibt, wenn man eine Grundsteuermesszahl auf den Einheitswert eines Grundstücks anwendet

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Grundsteuer und Messbetrag

Beispiele:

[1] „Der Grundsteuermessbetrag wird nach § 18 iVm § 19 Grundsteuergesetz aus den - auf den Einheitswert anzuwendenden - gestaffelten Tausendsätzen (Steuermesszahlen) errechnet und gleichzeitig mit dem Einheitswertbescheid vom zuständigen Finanzamt in einem eigenen Bescheid – dem Grundsteuermess(betrags)bescheid - festgestellt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Steuermessbetrag
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Grundsteuermessbetrag

Quellen:

  1. Bundesministerium Finanzen. Abgerufen am 12. September 2020.