Grammatikalisierung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Grammatikalisierung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Grammatikalisierung die Grammatikalisierungen
Genitiv der Grammatikalisierung der Grammatikalisierungen
Dativ der Grammatikalisierung den Grammatikalisierungen
Akkusativ die Grammatikalisierung die Grammatikalisierungen

Worttrennung:

Gram·ma·ti·ka·li·sie·rung, Plural: Gram·ma·ti·ka·li·sie·run·gen

Aussprache:

IPA: [ɡʁamatɪkaliˈziːʁʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Grammatikalisierung (Info)
Reime: -iːʁʊŋ

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Verwendung eines sprachlichen Ausdrucks für grammatische Zwecke (Morphologie, Syntax), der zuvor keine derartigen Funktionen hatte.

Herkunft:

Substantivierung von grammatikalisieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Oberbegriffe:

[1] Grammatik

Beispiele:

[1] Ein Beispiel für Grammatikalisierung im Deutschen ist das Ableitungsmorphem -lich, das früher ein selbständiges Wort war (und heutzutage in dem Wort Leiche fortlebt).
[1] Auch das heutige -sam (wie in: duldsam) war ursprünglich ein selbständiges Wort und wurde durch Grammatikalisierung zum Ableitungsmorphem.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Grammatikalisierung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Grammatikalisierung
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Grammatikalisierung“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.