Gestör

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gestör (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Gestör die Gestöre
Genitiv des Gestörs
des Gestöres
der Gestöre
Dativ dem Gestör den Gestören
Akkusativ das Gestör die Gestöre

Worttrennung:

Ge·stör, Plural: Ge·stö·re

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃtøːɐ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] regional (Schwarzwald, Schwaben), veraltend: zu Flügeln oder Tafeln zusammengebundene Baumstämme, die durch die Strömung auf einem Fluss transportiert werden

Oberbegriffe:

[1] Floß

Beispiele:

[1] Der Flößer wurde zwischen zwei Gestören zerquetscht.
[1] Gestöre werden auf größeren Flüssen zu Flößen zusammengebaut.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gestör“.
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Gestör
[1] Duden online „Gestör
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 26: Deutsches Wörterbuch I, A–GLUB, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1126-X, DNB 943161819, Seite 1320, Eintrag „Gestör“
[1] Brockhaus-Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Siebenter Band: EX–FRT, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1988, ISBN 3-7653-1107-3, DNB 880936584, Seite 397, Artikel „Flößerei“, dort auch „Gestör“ im angegebenen Sinn