Geheimzahl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geheimzahl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Geheimzahl

die Geheimzahlen

Genitiv der Geheimzahl

der Geheimzahlen

Dativ der Geheimzahl

den Geheimzahlen

Akkusativ die Geheimzahl

die Geheimzahlen

Worttrennung:
Ge·heim·zahl, Plural: Ge·heim·zah·len

Aussprache:
IPA: [ɡəˈhaɪ̯mˌt͡saːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Geheimzahl (Info)
Reime: -aɪ̯mt͡saːl

Bedeutungen:
[1] nur dem Berechtigten bekannte Zahl, die am Bankautomaten den Zugang zum Konto ermöglicht

Herkunft:
Determinativkompositum aus geheim und Zahl

Synonyme:
[1] Geheimnummer, persönliche Identifikationsnummer, PIN

Oberbegriffe:
[1] Zahl

Beispiele:
[1] „Wenn jemand die Geheimzahl einer Karte nicht kennt (weil es nicht seine Karte ist oder weil er seine PIN schlicht vergessen hat), so hat er höchstens drei sukzessive Fehlversuche, das heißt drei aufeinanderfolgende falsche Eingaben.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Geheimzahl
[1] canoonet „Geheimzahl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGeheimzahl

Quellen:

  1. Albrecht Beutelspacher: Geheimsprachen. Geschichte und Techniken. Beck, München 1997, Seite 41. ISBN 3-406-41871-6. Kursiv gedruckt: höchstens drei sukzessive Fehlversuche.