Geburtenbeschränkung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geburtenbeschränkung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Geburtenbeschränkung

die Geburtenbeschränkungen

Genitiv der Geburtenbeschränkung

der Geburtenbeschränkungen

Dativ der Geburtenbeschränkung

den Geburtenbeschränkungen

Akkusativ die Geburtenbeschränkung

die Geburtenbeschränkungen

Worttrennung:

Ge·bur·ten·be·schrän·kung, Plural: Ge·bur·ten·be·schrän·kun·gen

Aussprache:

IPA: [ɡəˈbuːɐ̯tn̩bəˌʃʁɛŋkʊŋ], [ɡəˈbʊʁtn̩bəˌʃʁɛŋkʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Geburtenbeschränkung (Info)

Bedeutungen:

[1] Maßnahme zur Eindämmung der Zahl der Geburten

Herkunft:

Determinativkompositum aus Geburt, Fugenelement -en und Beschränkung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Geburtenkontrolle

Oberbegriffe:

[1] Beschränkung

Beispiele:

[1] „Schon bei dem weniger gefährlichen Thema der zwangsweisen Geburtenbeschränkung hatte sein alter Freund Wyndham ihn im Stich gelassen, und Harriet war zumindest ungewöhnlich zurückhaltend gewesen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geburtenbeschränkung
[*] canoonet „Geburtenbeschränkung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGeburtenbeschränkung
[1] Duden online „Geburtenbeschränkung

Quellen:

  1. Arthur Koestler: Die Herren Call-Girls. Ein satirischer Roman. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 1985, ISBN 3-596-28168-7, Seite 183f. Copyright des englischen Originals 1971.