Gebietsreform

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gebietsreform (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gebietsreform

die Gebietsreformen

Genitiv der Gebietsreform

der Gebietsreformen

Dativ der Gebietsreform

den Gebietsreformen

Akkusativ die Gebietsreform

die Gebietsreformen

Worttrennung:

Ge·biets·re·form, Plural: Ge·biets·re·for·men

Aussprache:

IPA: [ɡəˈbiːʦʀeˌfɔʁm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gebietsreform (Info)

Bedeutungen:

[1] Neugliederung bestimmter Bezirke

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Gebiet und Reform mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Reform

Unterbegriffe:

[1] Gemeindereform, Kreisreform

Beispiele:

[1] „Die Gebietsreform im Freistaat Bayern wurde in den Jahren 1971 bis 1980 durchgeführt und hatte das Ziel, leistungsfähigere Gemeinden und Landkreise zu schaffen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gebietsreform
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gebietsreform
[1] canoo.net „Gebietsreform
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGebietsreform
[1] The Free Dictionary „Gebietsreform
[1] Duden online „Gebietsreform

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Gebietsreform in Bayern“ (Stabilversion)