Fotzhobel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fotzhobel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Fotzhobel

die Fotzhobel

Genitiv des Fotzhobels

der Fotzhobel

Dativ dem Fotzhobel

den Fotzhobeln

Akkusativ den Fotzhobel

die Fotzhobel

Nebenformen:

Fotzenhobel

Worttrennung:

Fotz·ho·bel, Plural: Fotz·ho·bel

Aussprache:

IPA: [ˈfɔt͡sˌhoːbl̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] bairisch, umgangssprachlich: volkstümliches Musikinstrument, das durch Hineinblasen und gleichzeitiges Hin- und Herbewegen vor dem Mund gespielt wird; Mundharmonika

Beispiele:

[1]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Fotzenhobel.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Mundharmonika
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFotzhobel
[1] The Free Dictionary „Fotzhobel
[1] Duden online „Fotzhobel
[1] Jakob Ebner: Duden, Wie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischen Deutsch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04984-4 „Fotzhobel“, Seite 130.
[1] Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115 „Fotzhobel“, Seite 258.
[1] Eberhard Wagner, Alfred Klepsch; Kommission für Mundartforschung der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (Herausgeber): Handwörterbuch von Bayerisch-Franken. 3.,unveränderte Auflage. Fränkischer Tag GmbH, Bamberg 2008, ISBN 978-3-936897-52-4, „Fotzhobel, Fotzenhobel“ Seite 215