Extrapolation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Extrapolation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Extrapolation

die Extrapolationen

Genitiv der Extrapolation

der Extrapolationen

Dativ der Extrapolation

den Extrapolationen

Akkusativ die Extrapolation

die Extrapolationen

Worttrennung:
Ex·t·ra·po·la·ti·on, Plural: Ex·t·ra·po·la·ti·o·nen

Aussprache:
IPA: [ɛkstʁapolaˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:
Reime: -oːn

Bedeutungen:
[1] Mathematik: Bestimmung von Werten außerhalb eines Bereichs aufgrund von bekannten Funktionswerten, Messwerten innerhalb eines bestimmten Bereichs
[2] bildungssprachlich, übertragen: Bestimmung zukünftiger Ereignisse, Werte aufgrund von schon bekannten Daten – in der Annahme einer kontinuierlichen Entwicklung

Synonyme:
[1, 2] Extrapolieren

Sinnverwandte Wörter:
[1] Hochrechnung
[2] Prognose, Vorhersage

Gegenwörter:
[1] Interpolation

Beispiele:
[1]
[2] „Bei einer Extrapolation der Politik der letzten zehn Jahre würden im Jahr 2040 90% des Staatsetats für Beamtenlöhne, Schuldzinsen und Rentenzahlungen gebraucht.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Extrapolation
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Extrapolation
[*] canoonet „Extrapolation
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Extrapolation
[1, 2] Duden online „Extrapolation“ mit Verweis auf Duden online „extrapolieren

Quellen:

  1. Manövrierraum zurückgewinnen. In: NZZOnline. 28. Juni 2002, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 11. September 2018).