Einzelkämpfer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einzelkämpfer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Einzelkämpfer

die Einzelkämpfer

Genitiv des Einzelkämpfers

der Einzelkämpfer

Dativ dem Einzelkämpfer

den Einzelkämpfern

Akkusativ den Einzelkämpfer

die Einzelkämpfer

Worttrennung:
Ein·zel·kämp·fer, Plural: Ein·zel·kämp·fer

Aussprache:
IPA: [ˈaɪ̯nt͡sl̩ˌkɛmp͡fɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Einzelkämpfer (Info)

Bedeutungen:
[1] Militär: speziell für das Überleben und für den Jagdkampf geschulter Soldat für den Einsatz
[2] Person, die alleine gegen etwas oder jemanden ankämpft

Weibliche Wortformen:
[1, 2] Einzelkämpferin

Oberbegriffe:
[1] Soldat

Beispiele:
[2] „Es gibt kein einheitliches deutsches Kommando mehr, keine zusammenhängende Front, keine intakte Einheit, keine geordnet geführte Truppe. Nur noch Einzelkämpfer. versprengte Gruppen, verlorene Haufen, die sich mit dem Mut der Verzweiflung wehren.“[1]
[2] „Gerhard ist ein Einzelkämpfer und bettelt ausschließlich allein.“[2]
[2] „Ständig balgten sich überall im Sand feindliche Haufen, während gleichzeitig Einzelkämpfer um sich kratzten und bissen.“[3]

Wortbildungen:
Einzelkämpferlehrgang

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Einzelkämpfer
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einzelkämpfer
[*] canoonet „Einzelkämpfer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEinzelkämpfer
[1, 2] Duden online „Einzelkämpfer

Quellen:

  1. Wolfgang W. Parth: Vorwärts Kameraden wir müssen zurück. Deutscher Bücherbund, Stuttgart, Seite 440f.
  2. Sonya Winterberg: Wir sind die Wolfskinder. Verlassen in Ostpreußen. Piper, München/Zürich 2014, ISBN 978-3-492-30264-7, Seite 142.
  3. Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 77.