Einschub

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einschub (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Einschub die Einschübe
Genitiv des Einschubs
des Einschubes
der Einschübe
Dativ dem Einschub
dem Einschube
den Einschüben
Akkusativ den Einschub die Einschübe

Worttrennung:

Ein·schub, Plural: Ein·schü·be

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌʃuːp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Einschub (Info)

Bedeutungen:

[1] eingeschobene Textpassage

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs einschieben durch implizite Ableitung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Parenthese, Zwischenbemerkung

Beispiele:

[1] „Hier muss man die Erzählung kurz unterbrechen und einen Einschub machen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Einschub
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einschub
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Einschub
[1] The Free Dictionary „Einschub
[1] Duden online „Einschub
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEinschub

Quellen:

  1. Peter Glotz: Die Vertreibung. Böhmen als Lehrstück. Ullstein, München 2003, ISBN 3-550-07574-X, Seite 123.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: nubische