Dum-Dum-Geschoss

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dum-Dum-Geschoss (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

Dumdumgeschoss

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Dum-Dum-Geschoß

Worttrennung:

Dum-Dum-Ge·schoss, Plural: Dum-Dum-Ge·schos·se

Aussprache:

IPA: [dʊmˈdʊmɡəˌʃɔs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dum-Dum-Geschoss (Info)

Bedeutungen:

[1] Geschoss mit abgesägter Spitze und offen liegendem Bleikern, das fürchterliche Verletzungen verursacht

Beispiele:

[1] „Im Weltkrieg hätten die Franzosen sogar Dum-Dum-Geschosse verwendet.“[1]

Quellen:

  1. Walter Kempowski: Tadellöser & Wolff. Ein bürgerlicher Roman. CW Niemeyer, Hameln 1991, ISBN 3-87585-911-1, Seite 130. Das Buch ist erstmals 1971 erschienen.

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Dumdumgeschoss.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Dum-Dum-Geschoss
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 821, Artikel „Dum-Dum-Geschoß“