Druckwelle

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Druckwelle (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Druckwelle die Druckwellen
Genitiv der Druckwelle der Druckwellen
Dativ der Druckwelle den Druckwellen
Akkusativ die Druckwelle die Druckwellen

Worttrennung:

Druck·wel·le, Plural: Druck·wel·len

Aussprache:

IPA: [ˈdʁʊkˌvɛlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Druckwelle (Info)

Bedeutungen:

[1] sich explosionsartig ausbreitende Luftkompression

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Druck und Welle

Beispiele:

[1] „Am 5. April 1945 explodierte eine Bombe unmittelbar vor dem im Haus untergebrachten Café, wobei die Druckwelle und Splitter einen weit entfernten Wasserspeicher durchlöcherten und in den umliegenden Räumen weitere Beschädigungen verursachten.“[1]
[1] „Ein Wissenschaftler wies darauf hin, dass auf jeden Fall eine Druckwelle die Ursache sein müsse.“[2]
[1] „Zwei der drei Wachen waren von der Druckwelle gegen die Wand geschleudert worden und hatten Feuer gefangen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Druckwelle
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Druckwelle
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Druckwelle
[1] The Free Dictionary „Druckwelle
[1] Duden online „Druckwelle

Quellen:

  1. Wien Geschichte Wiki: „Ledererhof“ (Stabilversion)
  2. Rainer Heuser: Ein einmaliger Kontakt. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2019, ISBN 978-3-942303-83-5, Seite 49.
  3. Jonas Jonasson: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand. 45. Auflage. Carl's Books, München 2011 (übersetzt von Wibke Kuhn), ISBN 9783570585016, Seite 190f. Schwedisches Original 2009.