Dosenbrot

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dosenbrot (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Dosenbrot

die Dosenbrote

Genitiv des Dosenbrotes
des Dosenbrots

der Dosenbrote

Dativ dem Dosenbrot
dem Dosenbrote

den Dosenbroten

Akkusativ das Dosenbrot

die Dosenbrote

Worttrennung:

Do·sen·brot, Plural: Do·sen·bro·te

Aussprache:

IPA: [ˈdoːzn̩ˌbʁoːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Brot, das in einer Dose konserviert wurde

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Dose und Brot sowie dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Brot

Beispiele:

[1] „Das Frühstück bestand aus Blutsuppe, Honig und Fett, das ich auf mein Dosenbrot strich.“[1]
[1] „So war er u. a. Bademeister, Sägewerksmonteur, Busfahrer, Apothekentestkäufer, Schneeschaufler, Technischer Zeichner oder verpackte in einer Bäckerei Dosenbrot fürs Bundesheer.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dosenbrot
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDosenbrot

Quellen:

  1. Wolf-Ulrich Cropp: Wie ich die Prinzessin von Sansibar suchte und dabei mal kurz am Kilimandscharo vorbeikam. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2016, ISBN 978-3-7701-8280-0, Seite 44.
  2. Wikipedia: Martin Oberhauser Aufgerufen am 31.1.18.