Dobl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dobl (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Belege für die Bedeutungen + jeweils Plural ja oder nein, Beispiele

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ da Dobl

Genitiv

Dativ am/an Dobl

Akkusativ an Dobl

Worttrennung:

Dobl, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈdoːbl̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] altbayerisch: Topfen, Streichkäse
[2] bairisch mundartnah: Waldschlucht, tiefer Einschnitt im Gelände
[3] niedrig gelegene Gegend
[4] Feldrain

Herkunft:

über Dopfen von Topfen [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Topfen, Streichkäse, Streichmatz

Oberbegriffe:

[1] Kaas

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Dobel
[2] Ludwig Zehetner: Bairisches Deutsch. Lexikon der deutschen Sprache in Altbayern. 4. Auflage. edition vulpes, Regensburg 2014, ISBN 3-939112-50-1 „Tobel, Dobl“, Seite 347.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Deibel, Dobel