Diskussion:Stiesel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stiesel, Bedeutung[Bearbeiten]

Ein Stiesel ist ein störender Außenstehender, der sich ungefragt einmischt und dabei Dinge ausspricht, die alle betroffenen Beteiligten selbst wissen, aber verdrängen. Also Dinge, über die unter denen, die es angeht, niemand ausdrücklich sprechen will. Quelle: Sprachgebrauch in Frankfurt am Main, Offenbach am Main, vor 1945. Das Wort ist vermutlich hebräischen bzw. jiddischen Ursprungs. Das Wort kehrt derzeit in der Netflix-Serie «Shtisel» wieder, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Shtisel. Es bezieht sich dort auf den Vater des heiratswilligen Junggesellen, der sich störend in die Heiratspläne seines Sohnes einmischt. --91.36.254.199 09:56, 17. Jul. 2020 (MESZ)

Unsere Bedeutung ist so in den genannten Referenzen vorhanden. Selbst bei Grimm wird schon diese Bedeutung wiedergegeben. Die von dir genannte Ausprägung konnte ich nirgendwo belegt finden. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 14:29, 19. Jul. 2020 (MESZ)