Diskussion:Knifte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ich habe den Ausdruck Knifte auch noch nie im Zusammenhang mit Waffen gehört und auch niemanden im Bekanntenkreis gefunden, der Knifte für z.B. Knarre benutzt, würde im Moment aber mal davon ausgehen, dass Knifte unter Waffenkennern ein bekannter Ausdruck für Pistole ist. Jedenfalls sieht es beim Googeln danach aus. Bleibein(Benutzer_Diskussion:Bleibein) 18:04, 11. Aug 2007 (CEST)

Klar! Bitte lassen! In meinem Freundeskreis kennt den Begriff als Bezeichnung für eine Handfeuerwaffe jeder. Auch bei der Bundeswehr (bzw. der damaligen Wehrmacht) ist/war der Begriff geläufig!

Habe zufällig gerade hier auch den Bezug auf die BuWehr gefunden, die meinen, damit wäre das G3 gemeint.--82.207.205.154 12:23, 1. Mär. 2009 (MEZ) Rosebud23
Ich kenn den Begriff Knifte nur als Synonym für Krinte bzw. Poporitze.

Wenn meine Oma gesagt hat: "Machste dir noch ne Knifte für unterwegs?", dann hat sie damit ein Brot gemeint, ähnlich wie Bemme. (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 89.196.7.220DiskussionBeiträge ° ----Baisemain (Diskussion) 23:08, 17. Aug. 2010 (MESZ))

Ich kann beide Bedeutungen bestätigen. Von Haus aus (Rhein-Ruhr) kenne ich die Knifte als eine zu dick geschnittene Scheibe Brot. Und bei der Bundeswehr war sie zumindest in den Nullerjahren noch ein üblicher Begriff für das Sturmgewehr (vlt. auch die Pistole, obwohl m.E. weniger). (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 88.77.144.252DiskussionBeiträge ° --23. September 2018, 01:11 Uhr (MESZ))