Diskussion:Euphemismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Genetivapostroph ist m.E. falsch, es muss „des Euphemismus“ heißen. (Der Artikel kennzeichnet es schon als Genetiv, anders als in "Augustus' Kaiserreich" oder "Johannes' Erlebnisse").

Du hast recht, ich hab das mal eben korrigiert. Vielen Dank für den Hinweis. ~ Simon (Diskussion) 16:25, 17. Aug. 2006 (UTC)

Gegenwort[Bearbeiten]

Das Gegenwort von Euphemismus ist nicht Pejoration. Hier wäre Dysphemismus angebracht, Pejoration ist ja schließlich der Bedeutungswandel eines Wortes zum schlechteren hin (Gegenteil: Melioration). Andy21 ~(_8^(|) 20:35, 11. Feb 2008 (CET)

Jenau! Wenn dir grobe Fehler auffallen, kannst du sie gleich ausbessern. Sei mutig! - lieben Gruß, Caligari 20:39, 11. Feb 2008 (CET)
Danke! Hab mich grad das gefragt eigentlich. Wobei mein Duden bzgl. Pejoration von Abgleiten in eine abwertende, negative Bedeutung schreibt, also nicht unbedingt Bedeutungswandel (in der Sprache als ganzes) (Duden Fremdwoerterbuch 7. Auflage Mannheim 2001). Drum bin ich erst wieder verunsichert. Fuer mich als Laien ist Melioration ganz klar eher das Gegenstueck zu Pejoration wie auch eben Dysphemismus zu Euphemismus. Aber wie schaut's aktuell in der deutschen Sprache damit aus? Gruss --178.112.116.5 00:50, 6. Jun. 2016 (MESZ)