Diskussion:Büro

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bildbeschriftung kürzen (erl.)[Bearbeiten]

Was ist an den Foto von dem - man möchte sagen - Gerümpel-Büro dran, dass es durch den Hinweis, dass es sich in Nordamerika befindet, auszeichnet? Außer dem Kalender hab ich nichts gefunden, was es von anderen Büros auf der Welt unterscheidet. Da ich ich mich Feng-Shui beschäftige, kann ich nur sagen: ausmisten :) -- Acf :-) Diskussion 16:54, 21. Dez. 2005 (UTC)

Du hast die große Aussage dieses Bildes offenbar nicht verstanden. Man sieht hier ganz deutlich, dass es sich um ein sehr aussagekräftiges Bild handelt. So erkennt man zum Beispiel an dem Kalender, dass es im Dezember 2004 aufgenommen wurde. Termine sind nur in den letzten zwei Tagen eingetragen. Was sagt uns das? – Richtig, es handelt sich offenbar um einen viel beschäftigten Arbeiter, denn da es offenbar ein Privatkalender ist (erkennt man daran, dass am 31., einem Feiertag, Termine eingetragen sind) und am 24. Dezember nichts eingetragen ist, wissen wir, dass der Mann wohl zu Hause Weihnachten feiert oder im Büro ist (das kann man aber ausschließen, denn wenn er so viel arbeiten würde, sähe das Büro irgendwie leerer aus). Warum sollte er das nun tun? – Nun, es liegt höchstwahrscheinlich daran, dass er Kinder und eine Familie hat. Und er hat einen Farbdrucker sowie einen Laptop – also ein sehr innovativer Mensch. Und weiterhin sehen wir an der Lage der Maus, dass es sich um einen Linkshänder handelt. Die Tasse steht aber auf der rechten Seite. Warum? War in dem Büro etwa ein Einbrecher, der nach der Verwüstung des Büros noch einen Schluck Kaffee getrunken hat? Und warum liegt neben dem Laptop ein Comic? Deutet das auf Kinderarbeit hin? Du siehst, das Foto ist ein ganz besonderes. Dehalb habe ich es auch ausgewählt. Das Foto soll uns zum Nachdenken aufrufen, eine wichtige Sache in unserer heutigen Welt. Aber gut, vielleicht sollte man es echt entfernen. Werde das mal tun. Viele Grüße und hohoho, es weihnachtet sehr sendet --Pill δ 17:15, 21. Dez. 2005 (UTC)
(o:
Ganz so arg find ich das Bild nicht. Ich hätte das Bild zwar nicht typicalbusyoffice genannt, sondern irgendwie untidy mit eingebracht, aber ansonsten? Man sieht einen Bürostuhl, Rechner, Drucker, Telefon, Kaffeetasse und viel Papier. Ganz so untypisch ist es nicht. (Ich will nicht sagen, dass ich es schön finde...!) und Achim: gibts auch Feng Shui für virtuelle Räume? (oder ist das eine Diskussion fürs Meinungsbild? *ggg*) Liebe Grüße, --Jonas (= 17:59, 21. Dez. 2005 (UTC)
Nach meinen Schätzungen dürftes es sich um ca. 3800 Seiten chlorfrei gebleichtes Papier handeln, aber zurück zum Thema: Das Büro verkörpert doch Standard; es ist nicht das besonders aufgeräumte saubere Luxusbüro des Vorstands, es ist vielmehr »kompakt, komfortabel, vielseitig und erschwinglich«. Woher ich das weiß? Tja, ich habe übersinnliche Kräfte. Ich kann aus der Maus eines jeden seinen Charakter und den seines Umfelds lesen (vgl. [1]). Ein typisches »Normalbüro« eben. Ist es nicht das, was wir mit unseren Bildern ausdrücken wollen? (Hiermit streiche ich offiziell meine obige Aussage, vgl. oben.) Ich habe das Bild zunächst entfernt, aber unter Protest. Viele Grüße --Pill δ 19:09, 21. Dez. 2005 (UTC)
P.S. Ich bin nicht betrunken *grins* Viele Grüße --Pill δ 19:12, 21. Dez. 2005 (UTC)
Resumee: Ich finde das Bild nicht unpassend. Viele Grüße --Pill δ 19:18, 21. Dez. 2005 (UTC)