Defraudant

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Defraudant (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Defraudant

die Defraudanten

Genitiv des Defraudanten

der Defraudanten

Dativ dem Defraudanten

den Defraudanten

Akkusativ den Defraudanten

die Defraudanten

Worttrennung:
De·frau·dant, Plural: De·frau·dan·ten

Aussprache:
IPA: [defʁaʊ̯ˈdant]
Hörbeispiele:
Reime: -ant

Bedeutungen:
[1] Person, die eine Defraudation (Betrug, Hinterziehung, Unterschlagung) begeht

Herkunft:
Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs defraudieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ant[1]

Synonyme:
[1] Betrüger

Weibliche Wortformen:
[1] Defraudantin

Beispiele:
[1] „Wenn es sich um private Aufträge handelte, hatte sich der Defraudant einfach bei seinem Auftraggeber nicht mehr blicken lassen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Defraudant
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Defraudant
[*] canoonet „Defraudant
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDefraudant
[1] Duden online „Defraudant

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Defraudant“.
  2. Egon Erwin Kisch: Schreib das auf, Kisch!. Ein Kriegstagebuch. Aufbau Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-351-03557-0, Seite 227. Textgrundlage 1914/15.