Dödel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dödel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Dödel die Dödel
Genitiv des Dödels der Dödel
Dativ dem Dödel den Dödeln
Akkusativ den Dödel die Dödel

Worttrennung:

Dö·del, Plural: Dö·del

Aussprache:

IPA: [ˈdøːdl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dödel (Info)
Reime: -øːdl̩

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: wenig intelligenter, einfältiger Mensch
[2] umgangssprachlich: männliches Geschlechtsteil

Synonyme:

[1] Trottel
[2] siehe auch: Thesaurus:Penis

Beispiele:

[1] Diesen Dödel muss man doch nicht ernst nehmen.
[2] Er packte seinen Dödel aus.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Dödel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dödel
[*] canoo.net „Dödel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDödel
[1, 2] Duden online „Dödel
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Dödel