Brennerei

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Brennerei (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Brennerei die Brennereien
Genitiv der Brennerei der Brennereien
Dativ der Brennerei den Brennereien
Akkusativ die Brennerei die Brennereien
[1] Brennkessel in einer Brennerei

Worttrennung:

Bren·ne·rei, Plural: Bren·ne·rei·en

Aussprache:

IPA: [ˌbʁɛnəˈʁaɪ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Brennerei (Info)
Reime: -aɪ̯

Bedeutungen:

[1] ein Betrieb, in dem stark alkoholhaltige Getränke aus einem schwach alkoholischen Ausgangsprodukt destilliert werden

Herkunft:

Ableitung von Brenner mit dem Ableitungsmorphem -ei

Synonyme:

[1] Destille, Destillerie

Unterbegriffe:

[1] Kartoffelbrennerei, Obstbrennerei, Schnapsbrennerei

Beispiele:

[1] Beim Besuch der Brennerei konnte man Branntwein probieren.
[1] „Zwar residiert in der Brennerei neben die Vietzkes inzwischen die Kommandantura, aber was hilft's?“[1]
[1] „Der seit Jahrzehnten für die Brennerei tätige Hans Bleibtreu und der Brennermeister Bruno Brand sorgen dafür, dass die Geschäfte solide, ehrlich und halbwegs profitabel weiterlaufen und nichts am Geheimrezept des legendären Korngeists herumgepfuscht wird.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Brennerei
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Brennerei
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBrennerei
[1] The Free Dictionary „Brennerei
[1] Goethe-Wörterbuch „Brennerei
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Brennerei

Quellen:

  1. Christian Graf von Krockow: Die Stunde der Frauen. Bericht aus Pommern 1944 bis 1947. Nach einer Erzählung von Libussa Fritz-Krockow. 11. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart/München 2000, ISBN 3-421-06396-6, Seite 104. Erstauflage 1988.
  2. Theater von Andreas Heck: Korngeister Aufgerufen am 7.8.2019.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Rennerei