Bodengeschmack

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bodengeschmack (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Bodengeschmack
Genitiv des Bodengeschmacks
des Bodengeschmackes
Dativ dem Bodengeschmack
Akkusativ den Bodengeschmack

Worttrennung:

Bo·den·ge·schmack, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈboːdn̩ɡəˈʃmak]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bodengeschmack (Info)

Bedeutungen:

[1] Weinbau: besonderer Geschmack im Wein, der vom Boden, auf dem die Reben stehen, herrührt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Boden und Geschmack

Oberbegriffe:

[1] Weinfehler

Beispiele:

[1] „Bodengeschmack ist leicht feststellbar aber sehr schwer zu beschreiben.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Frank Schoonmaker: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. 1978. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 3-596-21872-1, Seite 32, Eintrag „Bodengeschmack“

Quellen:

  1. Frank Schoonmaker: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. 1978. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 3-596-21872-1, Seite 32, Eintrag „Bodengeschmack“