Blattgerste

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Blattgerste (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Blattgerste

die Blattgersten

Genitiv der Blattgerste

der Blattgersten

Dativ der Blattgerste

den Blattgersten

Akkusativ die Blattgerste

die Blattgersten

Worttrennung:

Blatt·gers·te, Plural: Blatt·gers·ten

Aussprache:

IPA: [ˈblatˌɡɛʁstə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blattgerste (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Getreidesorte der zweizeiligen Sommergerste

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Blatt und Gerste

Synonyme:

[1] Hainfelder Gerste, Spiegelgerste, Staudengerste
[1] fachsprachlich: Hordeum vulgare var. distichon erectum

Oberbegriffe:

[1] Sommergerste, Gerste

Beispiele:

[1] „Außer diesen schon benannten Gattungen gibt es noch die zweizeilige Reißgerste, die Himmelsgerste, auch nackte Gerste genannt, weil ihre Körner von selbst ausfallen, die Stauden- oder Blattgerste, eine Sommersaat, die sehr spät im Frühjahr gesät werden kann, und doch früher als die gewöhnliche reift, auch reichlich trägt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Blattgerste
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Blattgerste
[1] D. Johann Georg Kruͤnitz: Oekonomiſche Encyclopaͤdie, oder allgemeines Syſtem der Staats- Stadt- Haus- u. Landwirtſchaft in alphabetiſcher Ordnung. 242 Bände, 1773–1858, Stichwort „Blattgerste“.

Quellen:

  1. Antonia Wutka: Encyklopädie für weibliche Jugend. Band 3. Anton Strauss, Wien 1815, Seite 232