Blattaluminium

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Blattaluminium (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Blattaluminium

Genitiv des Blattaluminiums

Dativ dem Blattaluminium

Akkusativ das Blattaluminium

Worttrennung:

Blatt·alu·mi·ni·um, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈblatʔaluˌmiːni̯ʊm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blattaluminium (Info)

Bedeutungen:

[1] dünn gewalztes Aluminium

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Blatt und Aluminium

Oberbegriffe:

[1] Aluminium, Blattmetall

Beispiele:

[1] „Lieferbar ist das Blattaluminium in matter und hochglänzender Oberflächenbeschaffenheit und behält auch diesen Glanz wie seine silberweiße Farbe bei trockener Luft unverändert bei.“[1]
[1] „Der bei der Herstellung von Blattaluminium sich ergebende Abfall wird zur Erzeugung von Aluminiumpulver benutzt, welches als Ersatz des Magnesiumpulvers (siehe S. 68) zur Herstellung von Blitzlichtmischungen dient.“[2]
[1] „Blattaluminium ist gegen atmosphärische Einflüsse beständig.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Lueger: Lexikon der gesamten Technik „Blattaluminium
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Blattaluminium“ (Wörterbuchnetz), „Blattaluminium“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Heinz Schatz: Austausch von Kupfer durch Aluminium. O. Mauser, 1936, Seite 76
  2. Eduard Valenta: Photographische Chemie und Chemikalienkunde. Nachdruck des Originals von 1899. Salzwasser-Verlag GmbH, 2012, ISBN 3-86444-634-1, Seite 125
  3. Kurt Schönburg: Schäden an Sichtflächen. Bewerten, Beseitigen, Vermeiden. Beuth Verlag, 2009, Seite 249