Berufsarmee

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Berufsarmee (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Berufsarmee

die Berufsarmeen

Genitiv der Berufsarmee

der Berufsarmeen

Dativ der Berufsarmee

den Berufsarmeen

Akkusativ die Berufsarmee

die Berufsarmeen

Worttrennung:
Be·rufs·ar·mee, Plural: Be·rufs·ar·me·en

Aussprache:
IPA: [bəˈʁuːfsʔaʁˌmeː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Berufsarmee (Info)

Bedeutungen:
[1] Armee, die aus freiwillig dienenden Berufs- und Zeitsoldaten besteht

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Beruf und Armee mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:
[1] Armee

Beispiele:
[1] „Daraufhin wurde das römische Heer durch Marius zu einer Berufsarmee umgestaltet.“[1]
[1] „Äthiopien bekommt eine moderne Berufsarmee, eine Zentralregierung, ein Berufsbeamtentum, einheitliche Gesetze nach dem Vorbild des Code Napoléon, ein neues Steuersystem sowie Straßen, die die Hauptstadt mit allen wichtigen Provinzen verbinden.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Berufsarmee
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Berufsarmee
[*] canoonet „Berufsarmee
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBerufsarmee
[1] Duden online „Berufsarmee

Quellen:

  1. Ulrike Peters: Kelten. Ein Schnellkurs. DuMont, Köln 2011, ISBN 978-3-8321-9319-5, Seite 48.
  2. Gesa Gottschalk: Haile Selassie - König der Könige. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 126-135, Zitat Seite 134.