Bayernhymne

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bayernhymne (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Bayernhymne

Genitiv der Bayernhymne

Dativ der Bayernhymne

Akkusativ die Bayernhymne

Worttrennung:

Bay·ern·hym·ne, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈbaɪ̯ɐnˌhʏmnə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bayernhymne (Info)

Bedeutungen:

[1] offizielle Hymne des Freistaats Bayern

Herkunft:

Beispiele:

[1] „Den Abschluss bilden die Pferdesegnung, die Ansprachen und die Auszeichnung langjähriger Martinireiter, das Tedeum und die Bayernhymne.“[1]
[1] „Etwa 300 Startbahn-Gegner stehen auf und beginnen im Chor die Bayernhymne zu singen“[2]
[1] „Und wieso sangen die ausgerechnet die Bayernhymne?“[3]
[1] „Denn am Ende macht Benedikt XVI. nicht nur bei den geistlichen Liedern mit, sondern auch bei der Bayernhymne.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBayernhymne

Quellen:

  1. Ein großer Tag bereits vor 80 Jahren. In: mittelbayerische.de. 7. November 2014 (http://www.mittelbayerische.de/region/cham/cham/artikel/ein-grosser-tag-bereits-vor-80-jahren/1146424/ein-grosser-tag-bereits-vor-80-jahren.html, abgerufen am 21. November 2014)
  2. Marco Völklein und Ingrid Fuchs: Dritte Startbahn darf gebaut werden. In: sueddeutsche.de. 19. Februar 2014, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 21. November 2014).
  3. Volker Klüpfel, Michael Kobr: Herzblut. Knaur TB, 2014, ISBN 978-3426511831
  4. Sebastian Fischer: Papst-Reise: Josephs Heimkehr. In: Spiegel Online. 9. September 2006, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 21. November 2014).