Bahnhofsvorplatz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bahnhofsvorplatz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Bahnhofsvorplatz

die Bahnhofsvorplätze

Genitiv des Bahnhofsvorplatzes

der Bahnhofsvorplätze

Dativ dem Bahnhofsvorplatz
dem Bahnhofsvorplatze

den Bahnhofsvorplätzen

Akkusativ den Bahnhofsvorplatz

die Bahnhofsvorplätze

Worttrennung:
Bahn·hofs·vor·platz, Plural: Bahn·hofs·vor·plät·ze

Aussprache:
IPA: [ˈbaːnhoːfsˌfoːɐ̯plat͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bahnhofsvorplatz (Info)

Bedeutungen:
[1] größerer begehbarer Bereich vor einem Bahnhof

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Bahnhof, Fugenelement -s, und Vorplatz

Beispiele:
[1] Wir treffen uns am besten auf dem Bahnhofsvorplatz.
[1] „Wir gelangen über einen Baustellenpfad aus der Unterführung hinaus auf den Bahnhofsvorplatz.[1]
[1] „Am frühen Nachmittag des 8. November 1918 erreichte ein Auto den Bahnhofsvorplatz von Hildesheim, in dem bewaffnete Mitglieder des in Hannover bereits gebildeten Arbeiter- und Soldatenrates saßen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Bahnhofsvorplatz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bahnhofsvorplatz
[1] canoonet „Bahnhofsvorplatz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBahnhofsvorplatz
[1] The Free Dictionary „Bahnhofsvorplatz

Quellen:

  1. Steffen Möller: Expedition zu den Polen. Eine Reise mit dem Berlin-Warszawa-Express. Malik, München 2012, Seite 272. ISBN 978-3-89029-399-8.
  2. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 277.