Azid

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Azid (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Azid

die Azide

Genitiv des Azids

der Azide

Dativ dem Azid

den Aziden

Akkusativ das Azid

die Azide

Worttrennung:

Azid, Plural: Azi·de

Aussprache:

IPA: [aˈt͡siːt]
Hörbeispiele:
Reime: -iːt

Bedeutungen:

[1] Chemie: Salz der Stickstoffwasserstoffsäure

Oberbegriffe:

[1] Salz

Unterbegriffe:

[1] Bleiazid, Silberazid

Beispiele:

[1] „Die Azide der Formel MeN3 lassen sich nur auf Umwegen gewinnen (vgl. S. 125) und zerfallen beim Erhitzen, unter Umständen explosionsartig.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Azid
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Azid
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAzid
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Azid“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Azide
[1] Duden online „Azid
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 135.

Quellen:

  1. Wilhelm Klemm, Rudolf Hoppe: Anorganische Chemie. 16. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 1979. ISBN 978-3110079500. Seite 217