Anwesenheitskontrolle

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anwesenheitskontrolle (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Anwesenheitskontrolle

die Anwesenheitskontrollen

Genitiv der Anwesenheitskontrolle

der Anwesenheitskontrollen

Dativ der Anwesenheitskontrolle

den Anwesenheitskontrollen

Akkusativ die Anwesenheitskontrolle

die Anwesenheitskontrollen

Worttrennung:

An·we·sen·heits·kon·t·rol·le, Plural: An·we·sen·heits·kon·t·rol·len

Aussprache:

IPA: [ˈanveːzn̩haɪ̯t͡skɔnˌtʁɔlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Anwesenheitskontrolle (Info)

Bedeutungen:

[1] Überprüfung, ob jemand, der zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort sein soll, auch tatsächlich da ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus Anwesenheit, Fugenelement -s und Kontrolle

Oberbegriffe:

[1] Kontrolle

Beispiele:

[1] „Wer keine Schwierigkeiten machte, blieb deshalb - von regelmäßigen Anwesenheitskontrollen am Arbeitsplatz abgesehen - sich selbst überlassen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Anwesenheitskontrolle
[*] canoonet „Anwesenheitskontrolle
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAnwesenheitskontrolle
[1] The Free Dictionary „Anwesenheitskontrolle
[1] Duden online „Anwesenheitskontrolle

Quellen:

  1. Colleen McCullough: Insel der Verlorenen. Roman. Limes, München 2001, ISBN 3-8090-2459-7, Seite 424