Antiheld

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Antiheld (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Antiheld

die Antihelden

Genitiv des Antihelden

der Antihelden

Dativ dem Antihelden

den Antihelden

Akkusativ den Antihelden

die Antihelden

Worttrennung:

An·ti·held, Plural: An·ti·hel·den

Aussprache:

IPA: [ˈantihɛlt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Antiheld (Info)

Bedeutungen:

[1] Literatur: Protagonist, der durch Fehler und negative Eigenschaften auffällt

Synonyme:

[1] Gegenheld

Weibliche Wortformen:

[1] Antiheldin

Oberbegriffe:

[1] Figur, Figurentypus

Beispiele:

[1] „Die Protagonisten sind in diesen Werken letztlich Antihelden und sterben einen geistigen und (bzw. oder) physischen Tod, weil sie sich von unbewußten, archaischen Inhalten fremdbestimmen lassen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Antiheld
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Antiheld
[1] Duden online „Antiheld
[*] canoonet „Antiheld
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAntiheld
[1] The Free Dictionary „Antiheld
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Antiheld
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Antiheld
[1] wissen.de – Lexikon „Antiheld

Quellen:

  1. Ines Gröpper: Individuation und absolute Ordnung im epischen Werk von Hermann Hesse. Tectum Verlag, Marburg 2001. ISBN 978-3828882805. Seite 127/128