Adverbklammer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Adverbklammer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Adverbklammer

die Adverbklammern

Genitiv der Adverbklammer

der Adverbklammern

Dativ der Adverbklammer

den Adverbklammern

Akkusativ die Adverbklammer

die Adverbklammern

Worttrennung:

Ad·verb·klam·mer, Plural: Ad·verb·klam·mern

Aussprache:

IPA: [atˈvɛʁpˌklamɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik, speziell Syntax: der Bereich, der zwischen zwei voneinander getrennte Teilen eines Adverbs liegt

Synonyme:

[1] Adverbialklammer

Oberbegriffe:

[1] Syntax, Grammatik, Linguistik

Beispiele:

[1] „Diese kombinierten Adverbien werden in der mündlichen Umgangssprache auch gerne diskontinuierlich gebraucht, so daß dann eine Adverbklammer entsteht, besonders in Verbindung mit da-.[1]
[1] Mit Adverbklammer sind Fälle wie die Trennung von „davon“ in „da“ und „von“ in Sätzen wie „Da hat er ja nichts von gewusst“ statt „Davon hat er ja nichts gewusst“ gemeint.
[1] „Im Rahmen der Beschreibung von deutschen Klammerstrukturen wird die Adverbklammer nur am Rande behandelt, obwohl das Phänomen keine neue Erscheinung ist (s.u.).“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

Quellen:

  1. Harald Weinrich: Textgrammatik der deutschen Sprache. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1993, Seite 566. ISBN 3-411-05261-9.
  2. Ilka Pescheck: Pronominaladverbien als klammerbildende Konstruktionen [1]