ἀβασκάντως

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ἀβασκάντως (Altgriechisch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ἀβασκάντως

Worttrennung:

ἀ·βασ·κάν·τως, keine Steigerung

Umschrift:

DIN 31634: abaskantōs

Bedeutungen:

[1] ohne Verwünschung, unbeneidet
[2] gegen Verwünschungen

Herkunft:

Ableitung zu dem Adjektiv ἀβάσκαντος (abaskantos→ grc

Beispiele:

[1] „item pro eo non numquam quod est sine accipitur, praefascine, id est sine fascino, quod Graeci ἀβασκάντως dicunt.“ (Charis. 235)[1]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „ἀ-βασκάντως“.
[1, 2] Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „ἀβασκάντως“.
[1, 2] Diccionario Griego-Español (α - ἔξαυος): „ἀβασκάντως

Quellen:

  1. Flavius Sosipater Charisius; Karl Barwick (Herausgeber): Ars grammatica. Addenda et corrigenda collegit et adiecit F. Kühnert. stereotype, korrigierte 1. Auflage. B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Stuttgart/Leipzig 1997, ISBN 3-8154-1137-8 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana, Erstauflage 1964), Seite 306.