μή

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

μή (Altgriechisch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Nebenformen:

[1] μα

Worttrennung:

μή

Umschrift:

mḗ

Bedeutungen:

  • Verneinung (subjunktiv, von Vorstellungen, Wünschen):
[1] adverbiell: nicht
[2] als Konjunktion: damit nicht

Sinnverwandte Wörter:

[1] οὐobjektiv/indikativ, von Tatsachen, Behauptungen

Beispiele:

[1] „ἐγὼ δὲ [...] ἀναιδὴς οὔτ᾽ εἰμὶ μήτε γενοίμην.“ (Δημοσθένης, Περὶ τῶν ἐν Χερρονήσῳ) [1]
Ich aber bin nicht schamlos und möchte es auch nicht werden.
[1] „ἀλλ’ ἴθι μή μ’ ἐρέθιζε, σαώτερος ὥς κε νέηαι.“ (Ὁμήρου, Ἰλιάς, Ῥαψωδία Α, 32) [2]
„Doch geh! reize mich nicht! damit du heil nach Haus kommst“ (Homer, Ilias, 1. Gesang, Vers 32) [3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „μή“. μή
[1, 2] Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „μή“.

Quellen:

  1. Demosthenes, el.wikisource
  2. Ὅμηρος, Ἰλιάς, el.wikisource
  3. Homer: Ilias. Insel it 153, Frankfurt am Main 1975 (übersetzt von Wolfgang Schadewaldt), ISBN 3-458-01853-0, Seite 8.
    siehe auch: Homer: Ilias. In: Projekt Gutenberg-DE. 1. Gesang (Übersetzung von Johann Heinrich Voß, URL).