Zum Inhalt springen

δύναμις

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

δύναμις (Altgriechisch)

[Bearbeiten]
Singular Plural

Nominativ ἡ δύναμις αἱ δυνάμεις

Genitiv τῆς δυνάμεως τῶν δυνάμεων

Dativ τῇ δυνάμει ταῖς δυνάμεσι(ν)

Akkusativ τὴν δύναμιν τὰς δυνάμεις

Vokativ (ὦ) δύναμι (ὦ) δυνάμεις

Worttrennung:

δύ·να·μις, Plural: δυ·νά·μεις

Umschrift:

DIN 31634: dynamis

Bedeutungen:

[1] Potenzial, eines zu bewirken; Vermögen, Kraft

Beispiele:

[1] „ὅτι τὸ εὐαγγέλιον ἡμῶν οὐκ ἐγενήθη εἰς ὑμᾶς ἐν λόγῳ μόνον ἀλλὰ καὶ ἐν δυνάμει καὶ ἐν πνεύματι ἁγίῳ καὶ [ἐν] πληροφορίᾳ πολλῇ, καθὼς οἴδατε οἷοι ἐγενήθημεν [ἐν] ὑμῖν δι’ ὑμᾶς.“ (1. Thess. 1, 5)[1]
„Denn unser Evangelium kam zu euch nicht im Wort allein, sondern auch mit Kraft und mit dem Heiligen Geist und mit voller Gewissheit; ihr wisst selbst, wie wir bei euch aufgetreten sind, um euch zu gewinnen.“[2]

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[1] Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „δύναμις“.
[1] Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „δύναμις“.
[1] Diccionario Griego-Español (α - ἔξαυος): „δύναμις
[1] Frederick William Danker: A Greek–English Lexicon of the New Testament and other Early Christian Literature. Based on Walter Bauer’s Griechisch–deutsches Wörterbuch zu den Schriften des Neuen Testaments und der frühchristlichen Literatur, 6. Auflage. 3. Auflage. The University of Chicago Press, Chicago, London 2000, ISBN 0-226-03933-1, Seite 262–263.

Quellen:

  1. Eberhard Nestle, Kurt Aland (Herausgeber): Novum Testamentum Graece. 28. Auflage. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2012, 1. Thessalonicherbrief Kapitel 1, Vers 5 NA (online)
  2. Bibel: 1. Thessalonicherbrief Kapitel 1, Vers 5 EU