ärarisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ärarisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ärarisch
Alle weiteren Formen: Flexion:ärarisch

Worttrennung:

ära·risch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɛˈʁaːʁɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ärarisch (Info)
Reime: -aːʁɪʃ

Bedeutungen:

[1] veraltend: zum Ärar/Staatsvermögen gehörend

Herkunft:

von lateinisch aerarius → la „die Schatzkammer betreffend“ entlehnt[1]

Synonyme:

[1] staatlich

Beispiele:

[1] „Wenn ärarisches Geld im Spiele war, hatten sich die Burschen wiederholt in Bjelina mit Champagner bezecht, dann das ganze Bordell freigehalten, einer Auserkorenen im Tête-à-Tête ein paar Banknoten geschenkt, und zwei haben sich im Morgengrauen auf der Straße mit dem Karabiner erschossen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ärar
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ärarisch
[1] Duden online „ärarisch

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „ärarisch“.
  2. Egon Erwin Kisch: Schreib das auf, Kisch!. Ein Kriegstagebuch. Aufbau Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-351-03557-0, Seite 227f. Textgrundlage 1914/15.